• KaltDuschenMitDoris.ch
    Die Energiepolitik der Schweiz
    Energiewende abwenden!

Während ihrer Pressekonferenz vom 21. März äusserte sich BR Leuthard zur Abstimmung vom 21. Mai.

07 Mär 2017

Nebelpetarden

Das Energiegesetz, das am 21. Mai zur Abstimmung kommt, wird in den Wintermonaten zwangsläufig zu einer massiven Importabhängigkeit führen. Nach dem Prinzip „Regieren heisst Voraussehen“ würde man meinen, dass der Bundesrat dafür sorgt, dass die Importmöglichkeiten sichergestellt sind. Davon hört man aber nichts.

13 Jan 2017

Herzlichen Dank!

Ende November haben wir dazu aufgeruden, Unterschriften gegen das "Energiegesetz" zu sammeln, damit das Schweizer Volk Gelegenheit hat über dieses tiefgreifende Energiewende abzustimmen. Heute dürfen wir "Danke!" sagen. Die nötige Zahl von Unterschriften ist beisammen. Sie werden am Donnerstag, den 19. Januar der Bundeskanzlei übergeben.

29 Nov 2016

Es geht weiter

Die Ausstiegsinitiative ist vom Tisch. Aber es lauert ein weiteres Monster: Die „Energiestrategie 2050“.  Während sich .energiesuisse,net voll auf den Kampf gegen die Ausstiegsinitiative konzentrierte, haben die SVP und verschiedene Gruppen, darunter die Jungfreisinnigen mit dem Sammeln von Unterschriften für das Referendum gegen das Energiegesetz begonnen.

03 Sep 2016

Der Geheimplan

Was wir schon immer vermutet haben: Im Departement Leuthard weiss man, dass die Energiestrategie 2050 nicht funktionieren kann. Natürlich findet man den Beweis nicht im Bundesamt für Energie. Man muss in den Unterlagen des Bundesamts für Umwelt (BAFU) suchen. Dieses hat einen Bericht zur möglichen Entwicklung der Emission von Treibausgasen geschrieben.

Am Anfang war noch alles klar: Die Atomkraftwerke müssen weg! (Ist Fukushima wirklich überall?) Immerhin bemühte man sich auf bundesrätlicher Seite darum, an die Folgen zu denken: Wie ersetzt man den wegfallenden Atomstrom?

Suche

Anmeldung